SKIP TO CONTENT

SKIP TO NAVIGATION

WEITNAUER - Aufsätze


Startseite > Publikationen

Publikationen

IT / IP / Datenschutz

Anm. zu EuGH C-202/12 - Weiterverwendung einer Datenbank durch spezialisierte Metasuchmaschine

Autor: Dr. Timo Ehmann

ZUM 2014, 300ff.

 

 

Alternative Investments

KAGB komplett - Kommentar zum Kapitalanlagegesetzbuch


Herausgeber:
Dr. Wolfgang Weitnauer, Lutz Boxberger, Dr. Dietmar Anders

Neu im Juli 2014 - Verlagsanzeige als PDF:

Der neue Kommentar erläutert das KAGB besonders praxisnah und berücksichtigt die gesamte Bandbreite kollektiver Vermögensanlagen im offenen und geschlossenen Investmentfondsbereich. Zusätzlich werden die Neuregelungen des flankierenden AIFM-Steueranpassungsgesetzes und der Europäischen Verordnung über Risikokapitalfonds erläutert.

Die Vorteile auf einen Blick
- kommentiert umfassend das gesamte KAGB nebst Durchführungsbestimmungen
- erläutert die Venture Capital Verordnung
- liefert konkrete Handlungsempfehlungen
- zeigt den Weg zur BaFin-Erlaubnis auf
- gibt die Richtung für die interne KAGB-Compliance vor.

Ein Gewinn für Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater als auch Kapitalverwaltungsgesellschaften, Emissionshäuser,
Verwahrstellen, Aufsichts- und Finanzbehörden.

erhältlich im Buchhandel oder bei beck-shop.de:
Weitnauer/Boxberger/Anders
Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)
2014. Rund 1200 Seiten.
In Leinen ca. € 159,–
ISBN 978-3-406-64961-5

Mehr Informationen:
www.beck-shop.de/11876366

 

Life Sciences

Handbuch: Life Sciences Agreements in Germany


Englischsprachige Life Sciences Verträge nach deutschem Recht;
umfassende englischsprachige Formulierungsvorschläge

Herausgeber:  Dr. Wolfgang Weitnauer / Dr. Henning Mennenöh

In Vorbereitung für Juli 2014 - Verlagsanzeige als PDF:

Zum Werk
Wegen der Internationalität des Biotechnologie- und Pharmageschäfts werden die meisten
branchentypischen Verträge im Life Sciences Bereich in Deutschland in englischer Sprache abgeschlossen.
Dabei haben sich international bestimmte Vertragsstandards als "best practices" herausgebildet, die ihren
Ursprung oft in anglo-amerikanischen Ländern haben. Die in der Unternehmenspraxis in Deutschland
üblichen englischsprachigen Verträge nach deutschem Recht basieren weitgehend auf diesen internationalen
Standards. Das Werk enthält auf der Grundlage der in der Life Sciences Branche in Deutschland üblichen
Vertragspraxis ausführliche Formulierungsvorschläge nach deutschem Recht in englischer (und deutscher)
Sprache sowie Erläuterungen in deutscher Sprache zum Verständnis typischer Vertragsklauseln und ihren
rechtlichen Konsequenzen. Es wird eine Reihe höchst interessanter Vertragstypen abgehandelt und
unterschiedliche Vertragsgestaltungen je nach Vertragspartner (Uni, Pharma etc.) dargestellt.
Der besondere Nutzen für den Leser besteht in der Kombination der rechtlichen Ausführungen zu
Musterklauseln und deren Varianten einerseits und den Spezifika der Abfassung oder Überprüfung von
englischsprachigen Klauseln, die zumeist unter Geltung englischen oder amerikanischen Rechts entworfen
wurden, andererseits.

Vorteile auf einen Blick
- umfassende, insbes. englischsprachige Formulierungsvorschläge
- alle Formulare auch auf CD-ROM
- hohe Praxisnähe

Zu den Autoren
Bearbeitet von Karim Allam, RA Christoph Bertsch LL.M., RA Kai Grunwald, Brent Hatzis-Schoch,
Sören Janke, Dr. Natalie Karres, Dr. Isabelle Kotzenberg, Dr. Tobias Krätzschmar, Christian Mattern,
RA Dr. Henning Mennenöh, Dr. Philipp von Hugo, RA Dr. Wolfgang Weitnauer, M.C.L., Stephen S.
Yoder.

Zielgruppe
Für Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen, die mit der Überprüfung und Überarbeitung oder dem
Entwurf von typischen Verträgen im Bereich Life Sciences in englischer Sprache befasst sind.

Kommentar
2014. Buch. Mit CD-ROM. Rund 500 S. In Leinen
C.H.BECK ISBN 978-3-406-65320-9
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Vorbestellbar, Lieferung bei Erscheinen: ca. 199,00 € inkl. MwS

Mehr Informationen:
www.beck-shop.de/12220829

 

 

IT / IP / Datenschutz

Das Ende der Metasuchmaschine?

Autor: Dr. Timo Ehmann

Gründerszene vom 26.03.2014: Zum Artikel

 

 

Life Sciences

Unternehmenskaufverträge im Pharmabereich

Autor: Dr. Henning Mennenöh, LL.M.

Arzneimittel&Recht, Heft 1/2014, S. 3ff.

 

Steuerrecht

„Strafbesteuerung bei ausländischen „schwarzen“ Investmentfonds auf europarechtlichem Prüfstand“

Autor: Lutz Boxberger, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater
GWR 2013, S. 504

 

Alternative Investments

Anforderungen an die Vergütungssysteme von AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaften

Autoren: Lutz Boxberger, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater, Dr. Ulf Kleebeck
BKR 2013, 441

 

Alternative Investments

Regulierung „light“ unter dem KAGB-Regime

Autor: Lutz Boxberger, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater
GWR, Heft 20/2013, S. 415

 

Bankrecht / Finanzaufsichtsrecht

Übernahme Sonderrecht des KAGB und seine Auswirkungen auf die Private-Equity-Branche

Autor: Dr. Wolfgang Weitnauer, M.C.L.
Die Aktiengesellschaft, Heft 18/2013, S. 672

 

Alternative Investments

Mehr Transparenz bei der gemeinwohlorientierten Geldanlage

Autoren: Lutz Boxberger, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater / Jochen Herdrich, Investment Manager
Die Stiftung, Ausgabe 5/2013, S. 20